Information

Vitamin B6-Mangel, ein versteckter Feind

Vitamin B6-Mangel, ein versteckter Feind



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vitamin B6, auch Pyridoxin genannt, hilft dem Körper, mehr als 150 enzymatische Reaktionen durchzuführen. Diese ermöglichen es Ihrem Körper, Proteine, Kohlenhydrate und Fette in Ihrer Ernährung zu verarbeiten. Darüber hinaus spielt Vitamin B6 eine sehr wichtige Rolle bei der Unterstützung der Funktion des Nerven- und Immunsystems. Wissenschaftler entdeckten dieses Vitamin erstmals 1932, führen jedoch weiterhin Studien zu diesem lebenswichtigen Nährstoff durch.

Die meisten Menschen bekommen genug B6 in ihrer Ernährung, aber wenn Sie andere Vitamin-B-Mängel haben, fehlt Ihnen wahrscheinlich auch B6. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Autoimmun-, Verdauungs-, Leber- oder Nierenerkrankungen sowie Raucher, schwangere Frauen, Alkoholiker und übergewichtige Menschen am wahrscheinlichsten einen Mangel an diesem Vitamin entwickeln.

Obwohl Wissenschaftler diesen Nährstoff 1932 entdeckten, lernen sie immer noch Neues darüber. Forscher entdeckten kürzlich auch, dass B6 viele entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften enthält. Dies bedeutet, dass es helfen kann, chronischen Krankheiten wie Krebs und Herzproblemen vorzubeugen. Wenn Sie einen B6-Mangel haben, haben Sie wahrscheinlich merkliche Symptome, die wir unten diskutieren werden. Wir werden auch einige der Lebensmittel auflisten, die reich an B6 sind, um Ihnen bei der Überwindung eines Mangels zu helfen.

HIER SIND ACHT ZEICHEN UND SYMPTOME EINES VITAMIN B6-Mangels:

HAUTAUSSCHLAG

Ein Mangel an Vitamin B6 kann einen roten, schuppigen Ausschlag verursachen, der als seborrhoische Dermatitis bezeichnet wird. Es tritt am häufigsten an Brust, Hals, Kopfhaut und Gesicht auf und kann Schwellungen oder weiße Flecken auf der Haut verursachen. Aufgrund des Mangels an Kollagen in der Haut kann es auch ölig und schuppig erscheinen. B6 hilft bei der Regulierung von Kollagen, das eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung einer gesunden Haut spielt.

Mit B6 können Sie Hautausschläge schnell beseitigen. Einige Menschen, die an dieser speziellen Art von Hautausschlag leiden, benötigen möglicherweise eine vom Arzt verschriebene B6-Gesichtscreme, um höhere Absorptionsraten in die Haut zu gewährleisten.

SCHMERZLICHE UND RISSIGE LIPPEN

Ein Pyridoxinmangel kann zu geschwollenen, roten und schmerzenden Lippen führen, insbesondere um die Mundwinkel. Wenn Ihre Lippen zu rissig werden, können Blutungen und möglicherweise Infektionen auftreten, wenn Sie mit bestimmten Bakterien in Kontakt kommen. Sie können diese Symptome lindern, indem Sie mehr Lebensmittel essen, die reich an B6 sind, oder indem Sie eine Ergänzung einnehmen. Denken Sie daran, dass Riboflavin, Folsäure, Eisen und andere Nährstoffmängel ebenfalls rissige Lippen verursachen können.

Eine traurige Zunge

Ein Mangel an Vitamin B6 kann zu einer roten, geschwollenen Zunge führen, die als Glossitis bekannt ist. Der Verlust roter Beulen auf der Zunge, Papillen genannt, lässt die Zunge glatt und glänzend erscheinen. Ohne diese Klumpen können Sie Probleme beim Sprechen, Schlucken oder Kauen von Lebensmitteln haben. Wenn Sie diesen Zustand haben, sollte eine Erhöhung Ihrer Aufnahme von B6 Linderung bringen. Ein Mangel an anderen Nährstoffen wie Folsäure und Vitamin B12 kann jedoch auch zu Glossitis führen. Nehmen Sie daher unbedingt ein Multivitaminpräparat ein.

HUMORÄNDERUNGEN

Wenn Sie einen unzureichenden Pyridoxinspiegel haben, kann dies Sie anfälliger für Depressionen, Angstzustände und Reizbarkeit machen. B6 hilft direkt beim Produktionsprozess bestimmter Neurotransmitter wie Serotonin und GABA, die zur Regulierung von Stimmungen und Schmerzempfindungen beitragen. Studien haben gezeigt, dass bei etwa 50% der Menschen mit Autismus B6-Präparate dazu beitragen, Verhaltensprobleme zu verringern, indem sie zur Produktion von Neurotransmittern beitragen. Untersuchungen zeigen auch, dass die tägliche Einnahme von 50 bis 80 mg B6-Präparaten bei PMS-Symptomen wie Reizbarkeit, Krämpfen, Angstzuständen und Depressionen helfen kann.

Wissenschaftler glauben, dass B6, da es im Serotoninproduktionsprozess hilft, Ihre Stimmung verbessern kann. Laufende Forschungen zu den Zusammenhängen zwischen PMS und potenziellen Vitamin- und Mineralstoffmängeln werden bestimmen, ob Ärzte in Zukunft einfach Ernährungsmittel verschreiben können.


SCHWACHES IMMUNSYSTEM

Wenn Sie ein robustes Immunsystem haben, kann dies helfen, Krankheiten und Entzündungen vorzubeugen. Nährstoffmängel wie B6 können das Immunsystem stören und dazu führen, dass weniger Antikörper zur Bekämpfung von Infektionen produziert werden. Ein Pyridoxinmangel kann auch die Anzahl der weißen Blutkörperchen in Ihrem Körper verringern, wodurch die Funktion des Immunsystems reguliert wird. Zusätzlich hilft B6 bei der Produktion eines Proteins namens Interleukin-2, das dabei hilft, die Wirkung der weißen Blutkörperchen zu kontrollieren.

MÜDE UND LANG

Ein Mangel an Vitamin B6 kann dazu führen, dass Sie sich erschöpft fühlen, da dieses Vitamin Ihrem Körper hilft, Hämoglobin zu produzieren, ein Protein, das in roten Blutkörperchen vorkommt und Sauerstoff durch den Körper transportiert. Wenn Ihr Körper aufgrund eines Mangels an diesem Protein nicht genug Sauerstoff bekommt, können Sie eine Anämie entwickeln, die dazu führen kann, dass Sie sich schwach und lethargisch fühlen. Zusätzlich zur Müdigkeit aufgrund von Anämie kann ein B6-Mangel dazu führen, dass Sie sich erschöpft fühlen, da dies den Melatonin-Produktionsprozess unterstützt. Da Melatonin einen erholsamen Schlaf fördert, kann ein Mangel an B6 zu Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit führen.

TINGING SENSATION UND SCHMERZ IN HÄNDEN ODER FÜSSEN.

Wenn Sie häufig Brennen, stechende Schmerzen oder Kribbeln in Armen, Händen, Beinen und Füßen verspüren, können Sie Nervenschäden haben. Viele Leute nennen es ein Kribbeln wegen des Kribbelns und des Schmerzes. Da B-Vitamine eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Nervensystems spielen, kann ein Mangel an diesen Vitaminen zu Nervenproblemen führen. Möglicherweise bemerken Sie Ungeschicklichkeit und Schwierigkeiten beim Gehen und beim Aufrechterhalten des Gleichgewichts. Wenn Sie glauben, einen B6-Mangel zu haben, sollten Sie unbedingt eine Blutuntersuchung durchführen lassen, mit der Sie Ihren Vitamin- und Mineralstoffgehalt messen können.

Anfälle

Während Anfälle viele verschiedene Ursachen haben können, kann ein Mangel an B6 zu Anfällen aufgrund eines Mangels an γ-Aminobuttersäure (GABA) führen. Ohne genügend GABA kann Ihr Gehirn erschöpft und überreizt werden, was zu Anfallsymptomen wie Muskelkrämpfen, Unfähigkeit, Ihre Arme und Beine zu kontrollieren und Augenrollen führt. Einige Menschen haben während einer Anfallsepisode Anfälle oder verlieren das Bewusstsein.

Forscher haben einen Zusammenhang zwischen B6-Mangel und Anfällen bei Neugeborenen beobachtet. In den 1950er Jahren hatten Babys, denen Säuglingsnahrung ohne ausreichend B6 verabreicht wurde, Anfallsymptome. Bei Erwachsenen wurden Anfälle aufgrund eines Pyridoxinmangels hauptsächlich bei schwangeren Frauen, Menschen mit Lebererkrankungen oder Alkoholabhängigkeit und Menschen, die Medikamente einnehmen, die nicht gut reagieren, beobachtet.

Forscher haben eine hohe Genesungsrate bei Menschen mit Anfällen beobachtet, die ihre Aufnahme von B6 erhöhen.

Hier erfahren Sie, wie Sie einen VITAMIN B6-Mangel überwinden können:

Viele Lebensmittel enthalten ausreichende Mengen an B6, so dass die meisten Menschen genug in ihrer täglichen Ernährung bekommen. Da Ihr Körper jedoch nicht viel Vitamin speichern kann, sollten Sie versuchen, es regelmäßig zu konsumieren. Viele Getreidesorten und Nährstoffriegel haben B6 hinzugefügt. Wenn Sie also nicht viel frische Lebensmittel essen, wählen Sie diese. Die empfohlene tägliche Einnahme von B6 für Erwachsene, die nicht schwanger sind, beträgt 1,7 mg.

Hier sind einige der besten pflanzlichen Quellen für B6:

LebensmittelMenge an Vitamin B6
Weizenkeime1,0 mg
Banane0,60 mg
Haselnuss0,60 mg
Walnüsse0,57 mg
Kastanien0,50 mg
Im Ofen geröstete Kartoffel0,46 mg
Rosenkohl0,30 mg
Avocado0,28 mg
Erdnüsse oder Erdnüsse0,25 mg
Gekochte Karotte0,23 mg
Pflaumensaft0,22 mg
Linsen0,18 mg
Roher Spinat0,17 mg
Tomatensaft0,15 mg
Wassermelone0,15 mg

Zusätzlich zu diesen Lebensmitteln ist Vitamin B6 auch in Trauben, braunem Reis, Orangensaft, Artischocke, Brokkoli, Blumenkohl, gekochtem Mais, Erdbeeren, weißem Reis, schwarzen Bohnen, gekochtem Haferflocken, Kürbiskernen, Kakao und Zimt enthalten. .

Quelle: tuasaude.com powerofpositivity.com


Video: 4 Anzeichen für einen Vitamin B12 Mangel (August 2022).