Information

Katzenfarben und Genetik

Katzenfarben und Genetik

KatzenfarbenOb Postkarte oder nicht, es ist keine künstlerische, sondern eine genetische Frage. Ohne die Schönheit dieser Tiere zu beeinträchtigen und nicht einmal die Magie der Legenden reduzieren zu wollen, die um die Geschichte in der Geschichte herum aufgebaut wurden Katzenfarben, Es ist interessant zu wissen, wie sie gebildet werden. Wer entscheidet sie und ob sie die Natur des Tieres selbst beeinflussen.

Katzen Farbe und Charakter

Wie erwartet, die Katzenfarben es hat nichts mit Charakter zu tun, es ist eine rein genetische Angelegenheit. Das Verhalten einer Katze, schauen wir uns gegenseitig in die Augen, ist offensichtlich, dass es das Ergebnis sehr komplexer Wechselwirkungen zwischen Geist, Körper und Umwelt ist und auch allmählich zu Veränderungen führen kann.

IS ' poetisch aber nicht realistisch zu denken, dass eine Katze, wenn Sie das schwarze oder gestromte Fell sehen, auf die eine oder andere Weise psychologische Eigenschaften entwickelt.

Es ist bewiesen, dass Es ist nicht möglich, einer Farbe oder einem Design bestimmte Verhaltensweisen zuzuweisen. Dennoch werden Gerüchte immer noch oft als zuverlässig wiederholt: Zum Beispiel wird gesagt, dass schwarze Katzen mit roten Streifen ein Temperament haben, dass rote Katzen besonders territorial sind und beige Katzen mit farbigen Anhängen ein wenig Snobismus verleihen. Sie sind alle Überzeugungen ohne wissenschaftliche Grundlage.

DAS Katzenfarben und -muster hängen von ihrem Erbgut ab: Es gibt eine Reihe von Genen, die in der Wachstumsphase des Fötus aktiviert werden, um die geborene Katze zu "färben". Wenn es nicht um Charakter geht, geht es auch nicht um Rasse: mit einigen Ausnahmen, Farbe identifiziert keine Rasse und die meisten Rassen decken ein breites Spektrum von mögliche Farben.

Farbabstimmungstabelle für Katzen

Es gibt mehrere Paarungstische, aber dieser ist etwas Besonderes und übertrifft jede einfallsreiche Legende.

Farbwechsel Katzenhaar

Das a Katze ändert FarbeEs ist seltsam, wenn nicht während der ersten Wachstumsphase, wenn die Extremitäten anfangen können, sich zu färben. Europäische Katzen haben normalerweise ein "Grund" Fell, Wildtyp, braun, welches es heißt brauner oder schwarzer Tabby wenn es schwarze Fischgrätenstreifen hat. Sie sind sehr beliebte Katzenfarben, auch wenn sie häufig vorkommen. Der Grund für ihr Übergewicht liegt jedoch in der Tatsache, dass sie sich perfekt zum Tarnen im Gras, im Gebüsch oder auf einem Ast eines Baumes eignen. Dann sind sie die Gene zu entscheiden.

Da ist was das macht graue gestromte Mäntel (blauer Tabby) oder ganz grau (durchgehend blau) und spielt bei eine große Rolle Kartäuser Katze Interaktion mit dem Verdünnungsgen, das Schwarz in einen Grauton umwandeln kann. Oder bei anderen Rassen rot in einem cremefarbenen / rosa Farbton. Es gibt das Gen, das die braun / schwarzen Bänder durch creme / rote Bänder ersetzt und uns das Spektakel roter Katzen bietet, das heutzutage sehr gefragt ist.

Färben Sie Katzen und Augen

Im Vergleich zur Größe des Kopfes so groß, beeinflussen die Augen der Katze das Gesamterscheinungsbild der Katze mehr als bei anderen Tieren, sowohl ästhetisch als auch anderweitig. Es gibt Katzen mit Augen aus Hasel oder KupferMit den Jahren und der schlechten Angewohnheit, Tiere mit dem Aussehen zu erschaffen, das unseren Wünschen entspricht, haben wir mit der Genetik gespielt und dafür gesorgt, dass es heute Farben von gibt Augen, die von blau über grün bis orange reichen.

In den meisten Fällen Die Farbe der Augen hängt nicht mit der des Fells zusammen Obwohl es in einigen Rassen Standards gibt, die vereinfachende Assoziationen herstellen wollen, die sich nur in wenigen Fällen als wahr herausstellen.

Es gibt einen Fall, einen der wenigen, in dem die blaue Farbe fast obligatorisch ist, und ich beziehe mich auf Katzen mit meist weißem Fell. Es ist keine Regel, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dies wird durch das Vorhandensein einer erklärt Form des Albinismus, der einen Mangel an Pigmentierung sowohl im Haar als auch in der Iris erzeugt. Es verursacht auch Trockenheit der in den Hörrezeptoren vorhandenen Flüssigkeit, so sehr, dass weiße Katzen mit blauen Augen sind oft taub.

Weiße und schwarze Katzen

Schwarze Katzen bringen in Italien Pech, wenn sie die Straße überqueren, in Vereinigtes Königreich Sie haben den gegenteiligen Effekt, aber nur, wenn sie an der Tür stehen bleiben. Es ist keine andere Sache Farbwahrnehmung: Fast jedes Land hat seine eigene Wahrheit über die Farbe von Katzen, besonders wenn es schwarz ist, auch festes Schwarz genannt, das Ergebnis einer genetische Mutation, die einen braunen "Hintergrund" in Schwarz verwandelt hat. Die schwarze Katze ist nicht schwarz, wenn man sie gegen das Licht betrachtet, ist sie dunkelbraun mit "Geister" -Streifen, die denjenigen, die sie bemerken können, geheime genetische Informationen übermitteln.

Sogar die weiße KatzeWie bereits erwähnt, oft hörgeschädigt, wird er als besonderes Tier verstanden und beschrieben. Es gibt ein Gen, von dem angenommen wird, dass es das ist verantwortlich für die Herstellung von weißen Stücken und es ist ziemlich unvorhersehbar.

Wenn er will, tut er es Es erscheinen schneefarbene Flecken Durch die Hemmung der Wirkung eines anderen Antagonisten-Gens erklärt dieser launische Charakter des Gens, warum es im Universum der Katzen schwierig ist, eine gewisse Regelmäßigkeit in weißen Flecken festzustellen, selbst wenn konsanguine Proben beobachtet werden.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Farbkreis
  • Homozygot und heterozygot
  • Allel: Definition
  • Paarungskatzen
  • Augenfarbe: Genetik und Bedeutung


Video: 5 wichtige Gründe, warum deine Katze dich beißt (September 2021).